Die Bauchspeicheldrüse

eines Erwachsenen,

in der medizinischen Fachsprache

das Pankreas

wiegt etwa 50 bis 100 Gramm und ist knapp 10 bis 18 Zentimeter lang

Sie liegt hinter dem Magen im mittleren Rücken in einer Schleife des  Zwölffingerdarms. Umgeben ist das Organ vom Zwölffingerdarm (Duodenum) und der Leber, vom Magen, von der Milz, linker Niere und von Bauchschlagader und Hohlvene. Sie besteht aus endokrinen und exokrinen Zellen, die ihrerseits aus Eiweißen, Fetten und Wasser bestehen. 

Drüse und Zwölffingerdarm

Der Pankreas-Kopf ist der dickste Teil der Bauchspeicheldrüse. An seinem Kopfende enden auch der Pankreas Gang und der Gallengang in einem gemeinsames Gangstück.​ Der Pankreas-Gang (ductus pancreticus) mündet im Pankreas-Kopf. 

Der Pankreas-Gang durchzieht die Bauchspeicheldrüse mit einem Geflecht aus Neben- und Seitenästen.​ Die Verbindung zwischen Pankreas-Gang und Zwölffingerdarm ist ein kleiner Schließmuskel im Zwölffingerdarm, die Papilla Major. ​Der Zwölffingerdarm ist der erste kurze Abschnitt des Dünndarms. Er ist beim Menschen circa 30 cm lang, das entsprich circa zwölf Fingerbreiten (daher der Name). ​Dem Pankreas-Kopf folgt der Pankreas-Körper. Und dem Pankreas-Körper folgt der Pankreas-Schwanz (cauda pancreatis). Er schmiegt sich eingebettet in der inneren Wölbung der Milz.

Endokrine Drüsenzellen - Hormone

Die endokrinen Pankreas-Zellen produzieren und speichern 9 Hormone. Hormone sind Botenstoffe, die auf Zellen wie ein Schlüssel wirken, der in der Zelle bestimmte Aktionen in Gang setzt. Die Hormone des Pankreas steuern das Hunger- und Sättigungsgefühl und regulieren unter anderem den Blutzucker-Spiegel.​ Die endokrinen Zellen der Bauchspeicheldrüse der Bauchspeicheldrüse bilden Inselgruppen. Ein gesunder Erwachsener hat etwa eine Million Inseln. Jede Insel besteht aus fünf verschiedenen endokrinen Zell-Arten. Jede einzelne hat einen Durchmesser von 0,2–0,5 mm.

 

Exokrine Drüsenzellen - Enzyme

Die exokrinen Pankreas-Zellen produzieren und speichern Verdauungsenzyme zur Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydrate-Verdauung und Bauchspeichel. Die biochemische Zusammensetzung des Bauchspeichels schützt den Zwölffingerdarm vor der Magensäure. Durch sehr feinen Gänge der enzymproduzierenden Pankreas-Zellen rinnt der Bauchspeichel samt Enzymen in den Hauptgang der Bauchspeicheldrüse, der in den Zwölffingerdarm mündet. Angeregt wird die Bauchspeichel-Produktion durch unsere Sinne. Sehen, riechen oder schmecken wir Essen, rinnt uns der Speichel im Mund und in der Bauchspeicheldrüse zusammen.

Sonnengeflecht - Solar Plexus

Das Sonnengeflecht, der Solar Plexus ist ein Geflecht aus verschiedenen Nerven. Er steuert lebenswichtige Funktionen (Vital-funktionen) wie Herzschlag, Atmung, Verdauung und Stoffwechsel.​ Über den Solar Plexus läuft die Feinabstimmung zwischen Gehirn und Bauchspeicheldrüse.

Versorgung

Mit Blut versorgt wird die Bauchspeicheldrüse über drei größere Blutgefäße: 

  • die obere Bauchspeicheldrüsen-Zwölffingerdarmarterie, 

  • die große Bauchspeicheldrüsenarterie,

  • die untere Bauchspeicheldrüsen-Zwölffingerdarmarterie.

Pankreas Divisum

Circa 40 % der Menschen haben noch einen zweiten, kleineren Pankreas-Ausführungsgang (ductus pancreaticus accessorius).

Wasserzeichen.png

office [at] pankreatitis-austria.at

IBAN AT05 2011 1841 7326 8900

Impressum | Datenschutz

Webrealisation ©  Doris Lang

  • Facebook