Bildschirmfoto 2019-08-28 um 18.10.49.pn
  • wiegt 50 bis 100 Gramm, ist knapp 10 bis 18 Zentimeter lang

  • liegt hinter dem Magen im mittleren Rücken in einer Schleife des  Zwölffingerdarms

  • umgeben vom Zwölffingerdarm (Duodenum) und der Leber, vom Magen, von der Milz, linker Niere und von Bauchschlagader und Hohlvene.

  • besteht aus endokrinen und exokrinen Zellen, die ihrerseits aus Eiweißen, Fetten und Wasser bestehen. 

Drüse und Zwölffingerdarm

Der Pankreas-Kopf ist der dickste Teil der Bauchspeicheldrüse. An seinem Kopfende enden auch der Pankreas Gang und der Gallengang in einem gemeinsames Gangstück.​ Der Pankreas-Gang (ductus pancreticus) mündet im Pankreas-Kopf. 

Der Pankreas-Gang durchzieht die Bauchspeicheldrüse mit einem Geflecht aus Neben- und Seitenästen.​ Die Verbindung zwischen Pankreas-Gang und Zwölffingerdarm ist ein kleiner Schließmuskel im Zwölffingerdarm, die Papilla duodeni major oder Papilla major. ​Der Zwölffingerdarm ist der erste kurze Abschnitt des Dünndarms. Er ist beim Menschen circa 30 cm lang, das entsprich circa zwölf Fingerbreiten (daher der Name). ​Dem Pankreas-Kopf folgt der Pankreas-Körper. Und dem Pankreas-Körper folgt der Pankreas-Schwanz (cauda pancreatis). Er schmiegt sich in die innere Wölbung der Milz wie in eine flache Schale.

Endokrine Drüsenzellen - Hormone

Die endokrinen Pankreas-Zellen produzieren und speichern 9 Hormone. Hormone sind Botenstoffe, die auf Zellen wie ein Schlüssel wirken, der in der Zelle bestimmte Aktionen in Gang setzt. Die Hormone des Pankreas steuern das Hunger- und Sättigungsgefühl und regulieren unter anderem den Blutzucker-Spiegel.​ Die endokrinen Zellen der Bauchspeicheldrüse der Bauchspeicheldrüse bilden Inselgruppen. Ein gesunder Erwachsener hat etwa eine Million Inseln. Jede Insel besteht aus fünf verschiedenen endokrinen Zell-Arten. Jede einzelne hat einen Durchmesser von 0,2–0,5 mm.

 

Exokrine Drüsenzellen - Enzyme

Die exokrinen Pankreas-Zellen produzieren und speichern Verdauungsenzyme zur Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydrate-Verdauung und bicarbonathältigen Bauchspeichel. Die biochemische Zusammensetzung des Bauchspeichels schützt den Zwölffingerdarm vor der Magensäure, die mit dem Speisebrei im Zwölffingerdarm landet. Durch sehr feinen Gänge der enzymproduzierenden Pankreas-Zellen rinnt der Bauchspeichel samt Enzymen in den Hauptgang der Bauchspeicheldrüse, der in den Zwölffingerdarm mündet. Angeregt wird die Bauchspeichel-Produktion durch unsere Sinne. Sehen, riechen oder schmecken wir Essen, rinnt uns der Speichel im Mund und auch in der Bauchspeicheldrüse zusammen.

Sonnengeflecht - Solar Plexus

Das Sonnengeflecht, der Solar Plexus ist ein Geflecht aus verschiedenen Nerven. Er steuert lebenswichtige Funktionen (Vital-funktionen) wie Herzschlag, Atmung, Verdauung und Stoffwechsel.​ Über den Solar Plexus läuft die Feinabstimmung zwischen Gehirn und Bauchspeicheldrüse.

Versorgung

Mit Blut versorgt wird die Bauchspeicheldrüse über drei größere Blutgefäße: 

  • die obere Bauchspeicheldrüsen-Zwölffingerdarmarterie, 

  • die große Bauchspeicheldrüsenarterie,

  • die untere Bauchspeicheldrüsen-Zwölffingerdarmarterie.

Pankreas Divisum

Circa 40 % der Menschen haben noch einen zweiten, kleineren Pankreas-Ausführungsgang (ductus pancreaticus accessorius).